#1

Notfellchen der Mümmelkasse

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 31.10.2021 16:23
von Sigourney • 738 Beiträge

Pearl

Liebe Freunde der Mümmelkasse,

wir möchten euch heute einen Notfall vorstellen, den wir im letzten Monat schnell unterstützen wollten. Leider hat es die kleine Maus auf dem Foto nicht geschafft. Es war die kleine Pearl. Wie auf den Bildern zu sehen war sie in einem schrecklichen Pflegezustand. Das war jedoch nicht der Besitzerin geschuldet. Denn Pearl kam aus einen namentlich bekannten Garten- und Tierfutterhandel. Sie hatte das Glück von der richtigen Person gesehen zu werden und zumindest eine Chance bekommen zu haben.
Pearl war schon im Verkaufsgehege auffällig und am humpeln. Als die Retterin das Personal auf ihre mögliche Verletzung hinwies, wurde nur von Einschläfern gesprochen. Die jetzige Besitzerin hat sie aus Verzweiflung frei gekauft.

Beim Tierarzt zeigte sich, dass sie eine eiternde Bisswunde am vorderen linken Bein hat. Es gab nun nur die Optionen operieren, oder einschläfern. Bei der OP wurde festgestellt, dass die Wunde zu tief ist. Pearl durfte in der Narkose einschlafen. Die Kosten der Voruntersuchungen lagen bei um die 300 €. Die Operation hat nochmal 250 € gekostet.
Wir haben der Besitzerin die Rechnungsbegleichung der Operation zugesagt, bevor Pearl operiert wurde. Das war ihre einzige Chance gesund zu werden. Nun wollen wir unser Versprechen halten.
Da wir jedoch auf Spendengelder angewiesen sind, brauchen wir nun Eure Unterstützung. Wir freuen uns sehr über Eure Spenden und das Teilen des Beitrags.
Zudem könnt ihr auch in unserer Facebookgruppe "Hilfe für die Mümmelkasse" fleißig selbstgemachtes und andere schöne Sachen zugunsten unserer Notfellchen, wie Pearl einstellen.

Im Namen von Pearl und all unseren Notfellchen danken wir Euch sehr. ❤🐰❤

Eurer Mümmelkasse-Team






Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:34 | nach oben springen

#2

Eddi - 17.10.2021

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 31.10.2021 16:28
von Sigourney • 738 Beiträge

Eddi

Liebe Freunde der Mümmelkasse,

der Verlust von seinem geliebten Kaninchen tut weh. Ein Mensch verliert einen Freund und ein Kaninchen seinen Partner. Die Gefühle, die mit diesem Verlust einhergehen, sind leider vielen von uns vertraut.

In unserem neuen Fall geht es um Eddi. Er ist Ende September mit gerade einmal drei Jahren über die Regenbogenbrücke gehoppelt und hat eine verzweifelte Halterin hinterlassen.
Eddi hat plötzlich innerhalb kürzester Zeit körperlich abgebaut. Er wurde über mehrere Tage engmaschig tiermedizinisch betreut und unter anderem stationär in der Tierklinik aufgenommen. Im CT stellte sich eine Umfangsvermehrung am Kehlkopf, ein zusätzlicher, störender Backenzahn, ein Kieferabzess und eine Umfangsvermehrung unter dem Kinn heraus. Eddi war die Zeit über in einem kritischen Zustand. Er hatte starke Bauchschmerzen und musste gepäppelt werden. Bei der ersten Operation sollte laut Aussage der Halterin erstmal nur das nötigste gemacht werden. Diese hat er leider nicht überlebt.

Die finanzielle Situation der Halterin ist leider nicht gut, da sie selbst unter gesundheitlichen Problemen zu leiden hat. Da Eddi unter anderem zum Notdienst musste, liegen nun Rechnungen von um die 1000 € vor.

Wir möchten ihr gerne helfen und vertrauen dabei auf Eure Unterstützung.
Vielen Dank ♥️

Eurer Mümmelkasse-Team






Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:35 | nach oben springen

#3

Leona und Theo - 31.10.2021

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 31.10.2021 16:52
von Sigourney • 738 Beiträge

Leona & Theo

Liebe Freunde der Mümmelkasse,

habt ihr schonmal gedacht, dass Ihr vom Pech verfolgt seid und immer alles Euch und Euren Liebsten passieren muss? Vor allem bei Kaninchen sammeln sich die Symptome und Diagnosen schnell. So auch leider in unserem neuen Fall.
Leona und Theo haben Beide schon viel durchmachen müssen. Die Besitzerin der Beiden tut alles, um ihnen zu helfen. Da Leona erneut akut erkrankt ist, benötigt sie nun unsere Unterstützung.
Theo wurde linkseitig die Niere entfernt. Leona ist aktuell in Behandlung für einen Zehbruch, einem Hornhautproblem und einer Herzerkrankung. Sie hatte zudem in den letzten Jahren eine Operation, bei der ihr Magen eröffnet werden musste. Akut kam vor knapp über einer Woche eine Zahnsektion der vier Backenzähne links unten hinzu. Da der mit der Zahnerkrankung einhergehende Abszess den Kieferknochen angegriffen hat, musste dieser verdrahtet werden.
Allein von 2021 mussten so 4.217 € an Rechnungen beglichen werden. Aufgrund der eigenen Gesundheit und der Corona Situation ist diese Summe und auch die hohen Kosten der Vorjahre für die Besitzerin schwer zu leisten.

Wir hoffen ihr in der anstrengenden und sorgenreichen Zeit zumindest die finanziellen Sorgen etwas nehmen zu können. Dafür brauchen wir Eure Hilfe.
Vielen Dank 💕

Euer Mümmelkasse-Team




Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:35 | nach oben springen

#4

Hermine & Mateo - 07.11.2021

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 19.11.2021 23:13
von Sigourney • 738 Beiträge

Hermine & Mateo

Liebe Freunde der Mümmelkasse,

Wir möchten euch Hermine und Mateo vorstellen. Die beiden jungen Hüpfer sind gerade einmal 6 Monate alt. Sie sind nun 3 Monate bei ihrer Familie und sind leider schon so krank, dass bisher Tierarztkosten von knapp 1250 € angefallen sind. Und ein Ende der Kosten ist noch nicht in Sicht.

Die beiden sind bereits mit Kokzidien und Fadenwürmern im neuen Zuhause angekommen. Diese wurden aber viel zu spät erkannt, weil von der Züchterin eigentlich eine negative Kotprobe bestätigt wurde. Leider hatte die späte Behandlung bei Hermine eine Magendilation und bei Mateo eine Aufgasung zur Folge. Neben den Notdienstkosten kam hier auch noch eine stationäre Behandlung von Hermine dazu.
Mateo hatte außerdem von Beginn an ein verklebtes Auge. Bei ihm wurde eine Bindehautentzündung festgestellt, diese wird derzeit behandelt. Während den Untersuchungen wurde auch ein Röntgenbild angefertigt, dieses zeigt eine Zahnwelle. Jetzt erwarten Mateo und seine Besitzerin neben der voraussichtlich regelmäßig anstehenden Zahnbehandlung, auch die Kosten für weitere Untersuchungen, um weitere Erkrankungen der Zähne auszuschließen. Die abschätzbaren Kosten betragen derzeit ca. 400€.

Die Besitzerin ist derzeit Studentin und steht trotz Erspartem nun bald ohne ausreichende finanzielle Mittel für die weitere Behandlung von Mateo da. Diese enormen Tierarztkosten, in so kurzer Zeit, haben leider jede Planung über den Haufen geworfen. Deswegen wollen wir die Besitzerin unterstützen. Dafür benötigen wir eure Hilfe!

Vielen lieben Dank für eure Unterstützung

Euer Mümmelkasse-Team






Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:36 | nach oben springen

#5

Gin Fizz - 14.11.2021

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 19.11.2021 23:16
von Sigourney • 738 Beiträge

Gin Fizz

Liebe Freunde der Mümmelkasse,

wir hatten Euch schon zweimal von Cuba Libre berichtet. Der kleine Kerl hatte mit einer Außenohrentzündung auf dem einen und einer Mittelohrentzündung auf dem anderen Ohr zu kämpfen. Außerdem hatte er massive Zahnprobleme. Durch mehrere Operationen konnte seine Lebensqualität enorm verbessert werden, sodass er nun gesundheitlich wieder gut drauf ist. Bei einer Kontrolltomographie konnten glücklicherweise keine neuerlichen Auffälligkeiten festgestellt werden. Cuba Libres Besitzerin hat schon einiges mit ihm durchgestanden. Mit Eurer Hilfe war es uns möglich ihr ein wenig mit den hohen Tierarztkosten zu helfen.

Nun folgte leider ein erneuter Schicksalsschlag. Bei einer Zahnuntersuchung durch einen Fachtierarzt hat sich bei Gin Fizz, der Partnerin von Cuba Libre, herausgestellt, dass sie eine Zahnfachentzündung des letzten Backenzahns oben links hat. Dieser wurde entfernt. Die beiden davor liegenden Backenzähne sind ebenfalls auffällig. Der Termin für das Ziehen dieser Backenzähne ist am 14. Dezember geplant.
Ihr könnt Euch sicher die immense Belastung der Besitzerin von Cuba Libre und Gin Fizz vorstellen. Sie war überglücklich, dass Cuba Libre alles so toll überstanden hat und muss nun ähnliches mit Gin Fizz durchstehen. Die Tierarztkosten belaufen sich bisher auf insgesamt 3620 €. Die Operation von Gin Fizz wird nochmal 300 bis 600 € kosten.

Eines ist aber klar. Die Besitzerin der Beiden gibt nicht auf und will das Beste für ihre Kaninchen. Um das auch weiterhin tun zu können, benötigt sie Eure Hilfe. Bitte spendet für Gin Fizz und teilt den Beitrag. Jede Unterstützung ist in dieser Situation Gold wert!

Wir danken Euch von Herzen!

Euer Mümmelkasse-Team






Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:36 | nach oben springen

#6

Lottchen - 21.11.2021

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 26.11.2021 23:31
von Sigourney • 738 Beiträge

Lottchen

Liebe Freunde der Mümmelkasse,

viele kennen Lottchen bereits, welche eigentlich durch eine Beratung recht schnell zum Kaninchenraum in Pflege kam.
Eigentlich wurde eine Handicapstation gesucht, welche Lottchen aufnehmen kann, da eine Amputation des linken Hinterbeins im Raum stand.
Durch eine weitere Beurteilung in der Tierklinik in Ettlingen, konnte ihr Beinchen zum Glück erhalten bleiben.
Bei Lottchen wurde eine Femurkopfresektion gemacht. Das linke Beinchen wird aber seitlich etwas abstehen, womit sie bisher aber gut zurecht kommt.
Ebenfalls war eine Kokzidienbehandlung notwendig, wie das oftmals der Fall ist, wenn man Kaninchen von einem Züchter
übernimmt.
Leider steht noch immer ein Kopf CT aus, damit eine Otitis ausgeschlossen werden kann, damit die hübsche Hasendame zu neuen Pflegeeltern oder Möhrchenspendern ziehen kann (diese werden übrigens noch händeringend gesucht,
da sie in spätestens 14 Tagen aus Platzgründen ausziehen muss).

Wir benötigen somit eure Hilfe, damit das CT für Lottchen gemacht werden kann.

Herzlichen Dank,
das Team der Mümmelkasse






Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:37 | nach oben springen

#7

Timmy, Maxi & Nico - 28.11.2021

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 28.11.2021 14:32
von Sigourney • 738 Beiträge

Timmy, Maxi & Nico

Liebe Freunde der Mümmelkasse,

vor etwa einem Jahr haben wir Euch Stupsi vorgestellt. Er war ein kleiner, schwarzer Widdermann, der wie wir erfahren mussten, leider vor einigen Monaten verstorben ist. Er hatte neben der damals festgestellten Ohrenentzündung auch EC und einen Abszess hinter einem Auge. Er musste von seinem Leiden erlöst werden.
Viele von Euch können sich die finanzielle Belastung der Besitzerin bei einem so schwer kranken Kaninchen vorstellen. Leider sind und waren Stupsis ehemalige Partnerkaninchen ebenfalls krank. Timmy bekommt regelmäßig Zahnkontrollen und die Zähne unter Narkose geschliffen. Maxi benötigt Medikamente für sein Auge und ist zusätzlich chronischer Schnupfer. Nico ist leider an chronischem Schnupfen verstorben.
Über die letzten zwei Monate sind so Gesamtkosten von über 1000 Euro angefallen. Da es sich bei Timmys Behandlung um wiederkehrende Kosten handelt, benötigt die Besitzerin nun erneut unsere Unterstützung.
Wir freuen uns sehr, wenn Ihr diesen Beitrag zahlreich teilt und auch die ein oder andere Spende dalasst. Wir möchten der Besitzerin zusammen mit Euch unter die Arme greifen.

Herzlichen Dank. ❤🐰
Das Team der Mümmelkasse







Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:38 | nach oben springen

#8

Blumi - 19.12.2021

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 26.12.2021 22:41
von Sigourney • 738 Beiträge

Blumi

Liebe Freunde der Mümmelkasse,

Heute wollen wir euch die erst zweijährige Blumi vorstellen. Die kleine Häsin lebt zusammen mit ihren zwei Partnertieren in einer großzügigen Außenvoliere. Vergangene Woche kam dann bei der abendlichen Fütterung der Schock. Blume hatte starke Atemnot und wurde umgehend in die Tierklinik gebracht und dort mit Sauerstoff stabilisiert. Zuerst stand der Verdacht auf EC im Raum. Zum Glück war das Ergebnis des Bluttests, das diese Woche vorlag, negativ. Leider hatte Blume zeitgleich auch eine Magendilatation, die behandelt werden musste. Nach drei Tagen in der Klinik durfte die Kleine dann zum Glück wieder nach Hause, da sich ihr gesundheitlicher Zustand mittlerweile stabilisiert hatte.

In den drei Tagen Klinikaufenthalt sind Kosten von 550 Euro für die Behandlung von Blume entstanden, eine eindeutige Diagnose was die starke Atemnot verursacht haben könnte, steht noch aus und wird wahrscheinlich weitere Diagnostik erforderlich machen.
Da die Halterin derzeit noch Studentin ist und ihre finanziellen Möglichkeiten, die Behandlungskosten zu tragen bereits ausgeschöpft sind, haben wir uns dazu entschieden ihr finanziell unter die Arme zu greifen. Falls ihr Blume auf ihrem Heilungsweg unterstützen möchtet, spendet bitte für sie und teilt diesen Beitrag. Jeder Euro hilft die Halterin ein klein wenig zu entlasten und stiftet Mut für die Zukunft.

Wir danken Euch von Herzen!

Euer Mümmelkasse-Team






Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:38 | nach oben springen

#9

Wellington - 23.01.2022

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 29.01.2022 12:59
von Sigourney • 738 Beiträge

Wellington

Liebe Freunde der Mümmelkasse,

es ist jetzt schon wieder eine gewisse Zeit her, seit wir unseren letzten Fall vorgestellt haben. Wir hoffen daher besonders mit Euch zusammen in diesem Fall helfen zu können.
Die beiden 2,5 jährigen Widderkaninchen Napoleon und Wellington, sowie die Besitzerin der Beiden haben schlimme Diagnosen erhalten.
Wir möchten uns zunächst auf Wellington konzentrieren, wobei gesagt werden muss, dass auch Napoleon aufgrund einer Außenohrentzündung beider Ohren in Behandlung ist.
Wellington hat eine Außenohrentzündung auf beiden und eine Mittelohrentzündung auf dem linken Ohr. Es wird eine laterale Bullaosteotomie auf dem schlimmer betroffenen, linken Ohr empfohlen. Zunächst soll allerdings versucht werden das Ohr von außen ausreichend zu reinigen.
Beide Kaninchen sind darüber hinaus chronische Schnupfer.

Die Kosten der letzten drei Monate belaufen sich auf 1300 €. Die Operationen können insgesamt bis zu 3000 € kosten. Die Besitzerin versucht alles um ihren beiden Kaninchen zu helfen.
Wir möchten sie dabei unterstützen und brauchen dafür auch Eure Hilfe. Bitte teilt den Beitrag und wenn es Euch möglich ist, freuen wir uns über Spenden für den lieben Wellington.

Wir danken Euch sehr.

Euer Mümmelkasse-Team



UPDATE:

Leider konnte bei Wellington die Bulla nicht über den Gehörgang erreicht werden.
Bei beiden wurden jetzt Proben entnommen und ins Labor geschickt zur Erregerbestimmung und für ein Antibiogramm. Als Erstversorgung bekommen sie nun erstmal Orniflox und die Ohren werden wie gehabt täglich gereinigt.
Das Trommelfell von Wellington links ist intakt.

Die Tierärztin möchte ihm nun erst mal 4 Wochen Zeit geben mit dem Antibiotikum, um die Otitis Externa in den Griff zu bekommen. Sollten die Keime multiresistent sein, folgt eine laterale Bullaosteotomie.
Auch Napoleon wird vorerst mit Antibiotika behandelt.
Wir drücken auf jeden Fall weiterhin alle Pfötchen für die Zwei und wünschen weiterhin gute Besserung.

!! Bitte teilt unseren Moneypool für Wellington, bisher sind leider nur wenige Spenden eingegangen. Auch die kleone Möhre hilft weiter. 🐰🥕


UPDATE: 23.02.2022

Liebe Freunde der Mümmelkasse,

wir wollen Euch ein Update von Wellington und Napoleon geben. Am 28.2 findet bei Wellington die Bullaosteotomie statt. Beide Kaninchen werden jede Woche dem Tierarzt vorgestellt, um ihre Ohrgesundheit zu überprüfen.

Die Otitis externa von Wellington ist am Ausheilen. Das regelmäßige Spülen hat diesen Erfolg gebracht. Leider hat er dennoch auf der linken, schlechteren Seite einen Spasmus entwickelt. Zwischenzeitlich hat er auch seinen Kopf leicht schief gehalten. Unter Schmerzmitteln geht es ihm allerdings den Umständen entsprechend gut.

Leider gibt es zu Napoleon keine guten Nachrichten. Seine Otitis externa hat sich verschlimmert. Das Ohr ist zwar eiterfrei, jedoch entzündet und geschwollen. Er hat über die Zeit einen Spasmus auf der rechten Seite entwickelt. Im CT im Januar waren seine Bullae noch frei. Das wird jetzt nochmal durch ein CT kontrolliert.

Bitte drückt die Daumen für die beiden und ihre sehr engagierte und tolle Halterin.

Euer Mümmelkasse-Team


______________________

Wellington † 23.03.2021

Es gibt Kaninchen, deren Geschichte begleitet einen auch noch außerhalb der Mümmelkasse, wenn man sozusagen Feierabend macht.

Wellington hat plötzlich stark abgebaut. Sein Kopf war total verdreht und er fraß nicht mehr selbstständig.
Gemeinsam mit der Tierärztin entschied man sich, Wellington seine letzte Ruhe zu gönnen.
Es war die richtige Entscheidung, denn die Bulla war voller Eiter, alles weitere hätte sein Leiden nur verschlimmert.

Die Besitzerin kam hier nicht nur finanziell absolut an ihre Grenzen, sondern auch emotional.
Sein geliebtes Kaninchen so leiden zu sehen, tut sehr weh.
Sie hatten einen sehr schweren Weg, der nun ein Ende hat.

Wir trauern gemeinsam mit ihr, um den süßen und sehr tapferen Hoppelmann und wünschen ihm eine gute Reise ins Regenbogenland.

Der Besitzerin wünschen wir unsagbar viel Kraft, in dieser schweren Zeit.

Mitfühlende Grüße,
das Team der Mümmelkasse






Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:39 | nach oben springen

#10

Bongo & Edeltraud - 13.02.2022

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 13.02.2022 18:56
von Sigourney • 738 Beiträge

Bongo & Edeltraud

Liebe Freunde der Mümmelkasse,

heute stellen wir Euch Bongo und Edeltraut vor. Wie viele von Euch wissen, unterstützen wir nicht nur Privatpersonen. Wir möchten auch Vereinen bei der optimalen medizinischen Versorgung ihrer Kaninchen unter die Arme greifen, wenn sie unsere Hilfe benötigen.

Gerade die tierärztliche Versorgung von Heimtieren ist für Vereine nicht einfach zu stemmen.

Bongo und Edeltraut leben beide im Tierschutzverein Karlsruhe u. Umgebung e.V.. Bongo kam dorthin, nachdem sie als Maskottchen für einen Fußballverein gehalten wurde. Die Haltungsbedingungen waren schlecht und sie hat dort schlechte Erfahrung mit Menschen gemacht. Edeltraut wurde hingegen mit drei anderen Kaninchen im Karton ausgesetzt. Zum Glück wurden sie und ihre Freunde gefunden und ins Tierheim gebracht.

Beide verbindet eine kürzlich durchgeführte Kastration. Um die bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten, wurden Spezialisten aufgesucht. So ist eine Rechnung von 968 € entstanden. Grund für die Kastrationen waren Verhaltensaufälligkeiten und Entzündungen der Gebärmutter beider Kaninchen.

Leider hat sich Bongos Verhalten nicht gebessert, sodass jetzt noch ein CT und ein Blutbild gemacht werden sollen, um weitere Aggression-auslösende Krankheiten (wie Zahn- und/oder Ohrenschmerzen) auszuschließen.

Beide Hoppler suchen noch ihre Schmusepartner.

Diese Summen sind für einen durch Spenden finanzierten Verein schwer zu tragen. Wir möchten dem Tierheim, seinen engagierten Tierpflegern und natürlich Bongo und Edeltraut helfen. Dafür freuen wir uns über Eure Unterstützung. Wir bitten Euch den Beitrag zu teilen, zu liken und eine Kleinigkeit zu spenden, wenn ihr könnt.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Euer Mümmelkasse-Team





Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:56 | nach oben springen

#11

† Wellington & Napoleon - 06.03.2022

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 07.03.2022 21:17
von Sigourney • 738 Beiträge

Wellington & Napoleon

Ihr Lieben,
manchmal sind Kaninchenbesitzer besonders gebeutelt, wenn 1 Kaninchen krank ist. In diesem Fall sind 2 Kaninchen sehr krank.
Im Falle der Besitzerin von Napoleon & Wellington, von dem wir bereits berichtet haben und wir Wellington gerne noch einmal
mit eurer Hilfe unterstützen möchten.
Am 28.02. wurde bei Wellington linksseitig nun eine laterale Bullaosteotomie mit Gehörgangsablation durchgeführt.
Die Kosten hierfür liegen mit Nachsorge bei über 1.000,00 Euro.

Wellington geht es den Umständen entsprechend gut und die Naht verheilt ebenfalls gut.
Wir können nur hoffen, dass sich kein Eiter bildet, da der Erreger bestimmt wurde und ebenfalls im mittelohr Staphylococcus aureus - aber noch resistenter als im Gehörgang ist.
Das bisherige Antibiotika ist leider resistent und das was wirken würde, ist aus der Humanmedizin und darf bei Tieren nicht angewendet werden.

Wir können hier nur hoffen, dass es eine Lösung hierfür geben wird und wünschen dem kleinen Hasenmann natürlich alles Liebe und gute für seine Genesung.

Wellingtons Kaninchenkumpel Napoleon wird nun sobald es Wellington wieder gut geht ein CT gefahren und wenn möglich die Gehörgänge operativ erweitert damit man durch spülen eine klare Besserung erzielen kann.
Hier werden ebenfalls weitere Kosten auf die Besitzerin zukommen, welche zusätzlich zur Sorge um die kleinen Hasenmänner auf ihr lasten.
Daher möchten wir hier gerne nochmals mit euere Hilfe unterstützen und danken euch herzlich für eure Hilfe.

Herzliche Grüße,
das Team der Mümmelkasse



UPDATE:

Trotz der Komplikationen geht es Wellington nach wie vor gut. Aktuell ist er sehr ruhig und in sich gekehrt. Er liegt genießt die UVB-Lampe und ist eher müde. Was natürlich auch verständlich ist bei den ganzen Medikamenten, die er bekommt und der anstrengenden Wundversorgung.
Fressen funktioniert immer noch ganz gut aber mit deutlich weniger Appetit. In Magen Darm Tee eingeweichte Cunis gehören nun wieder zum Speiseplan.

Nächste Woche Montag sollen die Fäden gezogen werden.

Wie seine Halterin uns schreibt „Er ist ein kleiner Kämpfer ♥️“. Wir hoffen und bangen alle mit und drücken alle Pfötchen, die wir haben, damit es Wellington und seinem Partner sehr bald wieder gut geht. Leider haben die Beiden wohl das größte Pech und es ist einfach unfair. Aber Sie haben zu ihrem Glück die allerbeste Halterin, die sich so sehr anstrengt und wirklich alles gibt um ihnen die Beste medizinische Versorgung zu geben.

Wir wünschen euch dreien weiterhin viel Kraft, wir sind alle im Gedanken bei euch.


Spenden für Wellington gerne an
https://www.paypal.com/pools/c/8HPiPhQl8e

___________________

Wellington † 23.03.2021

Es gibt Kaninchen, deren Geschichte begleitet einen auch noch außerhalb der Mümmelkasse, wenn man sozusagen Feierabend macht.

Wellington hat plötzlich stark abgebaut. Sein Kopf war total verdreht und er fraß nicht mehr selbstständig.
Gemeinsam mit der Tierärztin entschied man sich, Wellington seine letzte Ruhe zu gönnen.
Es war die richtige Entscheidung, denn die Bulla war voller Eiter, alles weitere hätte sein Leiden nur verschlimmert.

Die Besitzerin kam hier nicht nur finanziell absolut an ihre Grenzen, sondern auch emotional.
Sein geliebtes Kaninchen so leiden zu sehen, tut sehr weh.
Sie hatten einen sehr schweren Weg, der nun ein Ende hat.

Wir trauern gemeinsam mit ihr, um den süßen und sehr tapferen Hoppelmann und wünschen ihm eine gute Reise ins Regenbogenland.

Der Besitzerin wünschen wir unsagbar viel Kraft, in dieser schweren Zeit.

Mitfühlende Grüße,
das Team der Mümmelkasse




Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:57 | nach oben springen

#12

Filius - 20.03.2022

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 29.03.2022 23:09
von Sigourney • 738 Beiträge

Filius

Liebe Freunde der Mümmelkasse,

Vergangene Woche hat sich die Besitzerin des kleinen Filius an uns gewendet. Er ist ein lebensfroher Kerl, der sein zweites Leben in vollen Zügen genießt. Vor zwei Jahren wurde er nämlich von seiner jetzigen Halterin aus einem kleinen Hamsterkäfig mit Billig-Trockenfutter freigekauft.

Filius hat leider chronische Zahnprobleme, die bisher durch Einschleifen alle 3 Monate im Griff waren. Letzten Januar stellte sich bei einem solchen Routine-Eingriff heraus, dass sich ein Zahn gelockert hat und sich die Zahnwurzel eines weiteren Zahnes in Richtung Kiefer arbeitet. Durch schnelles Handeln konnten die betroffenen Zähne entfernt werden und die Nachbehandlung sieht ebenfalls sehr erfolgversprechend aus.

Filius ist eine Kämpfernatur und erträgt das häufige Spülen und die weiteren Behandlungen so tapfer wie es nur Kaninchen können.
Die Kosten für den Eingriff inklusive Nachbehandlung belaufen sich auf über 1000 Euro. Zudem hat Filius neun weitere Kaninchenfreunde und durch die Winterfütterung und andere Tierarztbesuche sind die Rücklagen leider aufgebraucht. Da sich die Halterin in einer finanziell angespannten Situation befindet, möchten wir hier sehr gerne helfen um wenigstens die finanziellen Sorgen die ein chronisch krankes Tier mit sich bringt etwas abzumildern.

Wir freuen uns sehr, dass ihr Filius auf seiner Genesungs-Reise unterstützt. Dies könnt ihr, indem ihr diesen Post teilt, kommentiert und speichert. Und über eine Geldspende freut sich der kleine Mann natürlich auch ganz besonders.
Herzlichen Dank 💗

Das Team der Mümmelkasse






Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:57 | nach oben springen

#13

† Schoko-Loui - 10.04.2022

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 10.04.2022 16:58
von Sigourney • 738 Beiträge

Schoko-Loui † 04.04.2022

Hallo ihr Lieben,

es gibt immer mal wieder Kaninchengeschichten, die auch uns unter die Haut gehen.

In einer Facebookgrupoe wurde der Hilferuf für den 3 jährigen Schoko-Loui gesichtet und man hat an uns verwiesen.

Schon das erste Telefonat war nicht nur von Besitzerseite aus sehr emotional. Man war froh, endlich einmal mit jemandem sprechen zu können und nicht nur geschriebene Kommentare zu lesen und vielleicht tatsächlich auch Hilfe zu bekommen.

Schoko-Loui ging es schon eine Weile nicht gut. Die Tierarztbesuche brachten keinen Erfolg, da man sich dort wohl nicht mit Kaninchen auskannte, denn sonst hätte man auf Kopfröntgen oder ein CT hingewiesen.

Wir sagten sofort die Übernahme der Kosten für ein CT bei einem fachkundigen Tierarzt zu.
Denn als alleinerziehende Mama mit einer Wohnung, die alles andere als günstig war und 2 Jobs, ist es nicht einfach, über die Runden zu kommen.
Trotz allem bemühte man sich mit freier Wohnungshaltung und guter Ernährung, den Kaninchen ein schönes Leben zu ermöglichen.
Auf die Tierarztkosten war sie leider nicht gefasst, diese lagen bereits bei 413,00 Euro.

Das DVT CT brachte leider nichts schönes hervor. Beide Ohren sollten einer kostspieligen Operation unterzogen werden, deren Ausgang leider nie vorhersehbar ist.

Nach einem langen Telefonat, abwägen des Gesundheitszustands und vielen Tränen, entschloss sich die Besitzerin, Schoko's Leid sofort zu beenden und fuhr zum nächsten Tierarzt.

Es bleibt nicht nur der unglaubliche Schmerz, sondern auch die Kosten für das DVT sowie den letzten Gang zum Tierarzt, mit 581,00 Euro zurück.

Hier möchten wir gerne mit eurer Hilfe unterstützen, um in der Trauer, die Last der Kosten zu nehmen.

Lieben Dank 💗
Das Team der Mümmelkasse





Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:58 | nach oben springen

#14

Fritz & Henriette - 17.04.2022

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 24.04.2022 19:10
von Sigourney • 738 Beiträge

Fritz & Henriette - 17.04.2022

Liebe Freunde der Mümmelkasse,

Heute wollen wir euch den 4-jährigen Fritz und seine 2-jährige Partnerin Henriette vorstellen, mit der er in freier Wohnungshaltung lebt. Im Dezember letzten Jahres fiel der Besitzerin sein plötzlich tränendenes Auge auf. Nach umfangreichen Untersuchungen und einem CT wurde schließlich eine schwerwiegende Zahnfehlstellungen festgestellt. Während der OP mussten Zähne und Zahnreste aus dem Kiefer entfernt werden. Neben den OP Kosten waren natürlich auch einige Nachsorgetermine in der 130 km entfernten Klinik notwendig, welche zusätzlich zu den Behandlungskosten auch hohe Fahrtkosten verursachten. Kurz darauf litt Fritz an einer Zungennekrose, welche ebenfalls operativ behandelt werden musste. Auch seine Partnerin Henriette ist aufgrund eines engen Tränennasenkanals regelmäßig in tierärztlicher Behandlung um diesen zu spülen.

Insgesamt sind Behandlungskosten von 1176€ entstanden. Davon bleiben trotz Tierversicherung noch ca. 600€, welche die Besitzerin der beiden aufgrund des Verlusts ihres Jobs im November derzeit an die Grenze ihrer finanziellen Möglichkeiten bringen.

Wir danken Euch von Herzen!

Euer Mümmelkasse-Team






Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:59 | nach oben springen

#15

Fido - 24.04.2022

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 24.04.2022 19:12
von Sigourney • 738 Beiträge

Fido - 24.04.2022

Liebe Freunde der Mümmelkasse,

Wir möchten euch heute den kleinen Widder Fido vorstellen. Er hat kürzlich seine Partnerin verloren und sehr getrauert, zum Teil hat er sogar das Fressen eingestellt. Seine Kaninchen-Freundin hatte in diesem Jahr mit 2 Magendilatationen zu kämpfen. Beide wurden im Notdienst behandelt, die letzte leider vergeblich. Der Schmerz über den Verlust von Feli ist natürlich sehr groß.

Zum Glück hat ihm seine Besitzerin schnell eine neue Partnerin geschenkt und die Vergesellschaftung, die noch im Gange ist, sieht sehr vielversprechend aus.

Fido hat nach dem Tod seiner Partnerin ein tränendes Auge entwickelt. Anfang Mai steht ein CT Termin bei einer Zahn- und Ohrenspezialistin an, da ein Ohr im Röntgen auffällig war. Es steht der Verdacht einer Otitis im Raum und viele von euch wissen wahrscheinlich wie kostenintensiv eine passende Therapie ist.
All das würde ihm seine Besitzerin nur zu gerne ermöglichen. Seit Beginn diesen Jahres sind ihr bereits enorme Tierarztkosten von über 2600 Euro entstanden, so dass ihre Reserven aufgebraucht sind und sie sich an uns gewandt hat.
Wir haben uns dazu entschlossen ihr mit finanzieller Unterstützung wenigstens einen Teil der Sorgen zu nehmen. Wir können dies natürlich nur Dank eurer Unterstützung tun.
Wir danken Euch von Herzen!

Euer Mümmelkasse-Team






Fluffhasen & Moppelchen
zuletzt bearbeitet Heute 09:59 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Notfellchen der Mümmelkasse vom 01.10.2019 - 30.09.2020
Erstellt im Forum Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse von Muemmelkasse
1 04.08.2022 07:09goto
von Muemmelkasse • Zugriffe: 34

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kriss Tinas Gespensterbande
Forum Statistiken
Das Forum hat 272 Themen und 5352 Beiträge.