#1

Wie läuft es ab, wenn man eine Anfrage bei der Mümmelkasse stellt?

in Hier findest du alle Informationen rund um die Mümmelkasse 04.06.2022 09:35
von Muemmelkasse • 8 Beiträge

Die Mümmelkasse hilft Kaninchenhaltern in finanzieller Not, welche hauptsächlich durch hohe Tierarztkosten entstehen.

Im Hintergrund fallen hier viele Arbeiten an, welche man nach außen hin nicht sehen kann, aber viel Zeit beanspruchen, so dass mehrere ehrenamtliche Helfer notwendig sind.

Wir "leben" lediglich durch und von euren Spenden und der ehrenamtlichen Arbeit unserer einzelnen Teammitglieder.

Zu Spenden zählen wir zum einen freiwillige Geldspenden von Personen, Sponsoren, sowie die Auktionen und Verkäufe in unserer Gruppe "Hilfe für die Mümmelkasse".
Geldspenden können einzeln abgegeben werden zu einem bestimmten Notfall oder aber auch monatlich, vierteljährlich etc. in Form einer Überweisung auf das Konto der Mümmelkasse oder Zahlung per Paypal, wo von den Teammitgliedern bestimmt wird, wo die Spendengelder eingesetzt werden.

Damit jeder Spender auch sicher sein kann, dass seine Spende da ankommt, wo sie wirklich gebraucht wird, haben wir sozusagen als Vorsorge klare Regeln, welche eingehalten werden müssen, bevor Spendengelder überhaupt ausgezahlt werden an Hilfesuchende.

Wir verlangen die Vorlage aller angefallenen Tierarztrechnungen (mindestens vom aktuellen Jahr), damit wir uns einen Überblick über die bereits angefallenen Kosten verschaffen und sicherstellen können, dass der Hilferuf gerechtfertigt ist. Die Tierarztrechnungen werden alle von uns überprüft und sollten Unklarheiten bestehen, mit dem Hilfesuchenden besprochen.

Ebenso fragen wir Bilder der Langohren in Not an, damit wir diese in einem Post mit euch teilen können und ihr ein Gefühl für die Lage des in Not geratenen Besitzers und das betreffende Kaninchen erhalten könnt.

Weiter telefonieren wir mit jedem Kaninchenhalter, damit wir uns einen Überblick über die komplette Situation des Menschen hinter dem Hilferuf verschaffen können.

Die Mümmelkasse ist zwar "nur" finanzielle Unterstützung, wir stehen aber auch immer helfend zur Seite stehen, wenn dies erwünscht ist und helfen mit Ratschlägen oder Informationen, wo man weitere Hilfe zum Beispiel zu bestimmten Krankheiten erhalten kann.

Wenn wir jemanden unterstützen erwarten wir Aufrichtigkeit.
Wir würden am liebsten jedem Kaninchenhalter helfen, da auch uns jedes einzelne Kaninchenleben und die Geschichten sehr ans Herz gehen.
Die Geschichten sind oftmals sehr emotional und fordern auch nicht selten von uns ein gewisses Taktgefühl und Objektivität.
So können wir gerne unterstützend zur Seite stehen, jedoch keine Entscheidung für das Kaninchen treffen.

Wenn jemand schon von anderen Fonds Unterstützung erhält oder selbst einen Hilferuf ins Netz gestellt hat, beachten wir dies ebenso bei unserer Entscheidung über den finanziellen Rahmen der Hilfestellung.

Zu guter letzt muss eine Unterschrift geleistet werden, dass alle gemachten Angaben wahrheitsgemäß erfolgt sind.
Ohne eine Unterschrift, erfolgt keine Auszahlung.

Sobald das Team die Entscheidung getroffen hat zu unterstützen, eröffnen wir einen Moneypool und machen einen Post über das betroffene Kaninchen mit seiner Geschichte.
Die Geschichte erfolgt anonym, also ohne Namensnennung des Besitzers.
Der Post wird auf unserer Facebookseite und auf Instagram geteilt. Die Teammitglieder teilen diesen in der Regel selbst auf ihrem Account und in Gruppen, wo dies gestattet ist.
Die Mümmelkasse ist ebenso darauf angewiesen, dass viele die Geschichte des Kaninchens teilen.

Zusätzlich gibt es unsere Facebook-Gruppe "Hilfe für die Mümmelkasse", bei der jeder Versteigerungen einstellen darf, bei denen mindestens 50 % vom Erlös an die Mümmelkasse geht und 50 % für einen selbst gewählten Notfall oder die eigene Tierarztkase einbehalten werden können.

Durch Sponsoren, Spender und "Hilfe für die Mümmelkasse" haben wir somit das große Glück, zusätzlich zu den einzelnen Moneypools Spendengelder erhalten zu können.

Nach 1 Woche wird der Moneypool aufgelöst und wenn alle erforderlichen Unterlagen vorliegen inklusive der unterschriebenen Erklärung, wird ein im Team abgestimmter Betrag ausgezahlt.

Die Einnahmen sowie die Ausgaben der Spendengelder kann man monatlich auf unserer Homepage einsehen unter
Kontoübersicht ab Oktober 2019

Zu guter letzt gibt es einen weiteren Punkt, der uns immer sehr schwer fällt, aber tatsächlich schon vor kam.
Wenn wir als Team entscheiden, jemandem keine Unterstützung zu gewähren.
Man kann sich sicher sein, dass es uns als Team niemals leicht fällt, eine Absage zu erteilen.
Uns ist sehr wohl bewusst, dass hier das Leben eines Kaninchens auf dem Spiel steht.
Dennoch gibt es hierfür klare Richtlinien, an die wir uns halten möchten, damit wir niemanden benachteiligen.


Wir hoffen, wir konnten euch einen kleinen Einblick über die Art und Weise unserer Arbeit geben und möchten uns für das große Vertrauen welches ihr uns entgegen bringt ganz herzlich bedanken. ❤


Liebe Grüße,
das Team der Mümmelkasse


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Julia D.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kriss Tinas Gespensterbande
Forum Statistiken
Das Forum hat 272 Themen und 5352 Beiträge.